Aktuelles

News

10.01.2018 Alter: 104 Tage

3D-Sensing mit EyeVision 3D

  • Die Welt der intelligenten und interaktiven Systeme durchläuft eine Äre von noch nie da gewesenen Innovationen und Entwicklungen. Dazu zählen Perceptional-Computing-Technologien, sowie Geräte die mit Fähigkeiten ausgestattet sind um die Welt zu erkennen und zu verstehen, um in ihrer Umwelt zu navigieren und mit Menschen auf natürlicher Weise zu interagieren.
  • Dabei ist 3D-Sensing nicht nur bedeutend für die Unterhaltungsbranche. Auch die Industrie kann diese Lösung effizient nutzen.
  • Die berührungslose Bedienung von Geräten durch Eye-Tracking sowie Gesten- und Gesichtserkennung ermöglicht eine ganz neue Art von Konsumgütern, Sicherheitsmerkmalen und industriellen Lösungen.
  • Mit „Perceptional Computing“ werden Maschinen mit menschlichen Sinnen ausgestattet. Intelligente Anwendungen sind nicht nur für Consumer-Geräte und Heimroboter nutzbar, sondern auch um damit Drohnen auszustatten oder um Industrieroboter so zu verwenden, dass sie Gegenstände greifen und ablegen wie Menschen und dabei auch noch während der Bewegung Zusammenstöße verhindern zu wissen.
  • Eine Möglichkeit um 3D-Sensing in der industriellen Bildverarbeitung einzusetzen is die Kombination aus der EyeVision 3D Software und dem Intel RealSense 3D Sensor.
  • Mit der Bildverarbeitungssoftware EyeVision 3D können Sensoren genutzt werden zum Messen, Kartografieren, lokalisieren und rekonstruieren der 3D Aufnahmen.
  • Viele Applikationen können damit gelöst werden, wo Distanzen zu Objekten oder Objekte selbst vermessen werden müssen (in cm oder m) um beispielsweise einen Roboterarm zu steuern um ein Objekt von einem Förderband zu heben.
  • Zusätzlich kann der Standort einer autonomen Anlage bestimmt werden und mit 3D Vision auch noch kartografiert werden.
  • Darüber hinaus kann mit dem RealSense und EyeVision die 3D Struktur der Umgebung rekonstruiert werden.
  • Die RealSense Technologie beinhaltet Hardware Sensor Module um real-time Farb- und Tiefenbild (RGB-D) und 3D Motion Sensing.
  • Industrielle Roboter können geführt werden, und auf ihre Umwelt, bspw. auf eine Person die sich in den Fertigungsbereich bewegt, reagieren und Verletzungsrisiken abwenden. Durch Perceptual Computing wird für Endkunden ein reales und natürliches Benutzererlebnis auf ein neues Level gehoben.
  • Vision-Entwickler werden mit der schnellen und leistungsstarken Technologie in die Lage versetzt, diese Anwendungen innerhalb kürzester Zeit zu entwickeln.