Qualität von Gußteilen

Um die Qualität von Gussteilen zu gewährleisten ist es ein fehlerfreies Gießen und Bearbeiten der Teile, wichtig.

Ein ausgebautes Qualitätsmanagement kann beispielsweise teils mit industrieller Bildverarbeitung durchgeführt werden.

 

Thermische und chemische Belastungen

Gußteile und -form sind während des Gießprozesses thermischer und chemischer Belastung ausgesetzt. Die Formoberfläche wird dabei nach und nach immer mehr beschädigt und dadurch die Oberflächenqualität des Gussbauteils verschlechtert.

 

Funktionen des Bildverarbeitungssystems (EyeVision):

  • Inspizieren der Oberflächen auf den Formen wie auch auf den fertigen Duckgussteilen. Das System kann bis zu Mikrorissen von wenigen µm an der Oberfläche erkennen.
  • Erkennen von äußerlich nicht sichtbare Fehler und Strukturen. Diese können mit Hilfe von CT, Röntgen oder auch Thermographie sichtbar gemacht werden.
  • Die EyeVision Software ist mit den gängigen Thermographiekameras kombinierbar und verfügt über einen ausgebauten Befehlssatz.