Schweißnaht Inspektion

Mit EyeSens Weld stellt EVT den neuen Profilscanner zur Kontrolle von Schweißnähten vor.

 

Wie funktioniert EyeSens Weld?

  • der Profilscanner misst das Höhenprofil der Schweißnaht, indem er eine Laserlinie auf das Objekt projizieren und seitlich mit einem Kameraelement den Linienverlauf erfasst
  • der Laserlichtstrich wird in analoge elektrische Signale umgewandelt, digitalisiert sowie in reelle Weltkoordinaten umgerechnet
  • die Aufnahmefrequenz liegt bei bis zu 1 kHz und einem Arbeitsabstand von ca. zwischen 80 bis 240 mm
  • Die Wellenlänge beträgt entweder 635 nm oder 660 nm je nach Ausführung des Sensors

Wo wird EyeSens Weld eingesetzt?

EyeSens Weld kommt überall dort zum Einsatz wo eine Schweißnaht auch optische Kriterien zu erfüllen hat.

 

 

EyeSens Weld prüft auf folgende Kriterien:

 

 

- endkraterfreie Ausführung der Schweißnaht

- Nahtbreite und -länge

- fehlende Naht

- Nahteinfall

- Löcher und Oberflächenporen in der Schweißnaht

- Nahtanbindung

- Ungleichschenkeligkeit


Steuerung mittels Webbrowser

  • Das EyeSens Weld System lässt sich – wie alle EyeSens 3D Systeme – über einen Webbrowser steuern.
  • Der Befehl zur Kontrolle von Schweißnähten befindet sich bereits vorgefertigt in der Weboberfläche. Der Anwender muss dabei keine aufwendige Software am Rechner installieren.
  • Um die Prüfobjekte einzulernen muss der Anwender lediglich die IP Adresse der Kamera in den Browser eingeben und schon erhält dieser ein Livebild der Laserlinie des Profilscanners.