Drogeriewaren

Die EyeVision Software eignet sich auch zur Inspektion diverser Drogerie- und Hygieneartikel. Dabei sind die herkömmliche Aufgabenstellungen wie

  • das Lesen von Barcodes,
  • die Etikettenkontrolle mit OCR/OCV oder
  • die Kontrolle des Verschlusses von Shampoo-Flasche, usw.

bereits eine Selbstverständlichkeit.

Folgende Beispiele sollen zeigen, dass mit der EyeVision Software noch viel mehr möglich ist.

Inspektion von Kondomen

Zum Einsatz kommt die EyeVision Software im konkreten Anwendungsfall bei dem, seit 2005 größten Hersteller, nachdem dieser eine zusätzliche Produktionsfirma in China errichtet hat. Gemeinsam mit den Anlagen in Korea werden 1,15 Milliarden Kondome pro Jahr produziert. Das Produkt wird in mehr als 80 Länder exportiert. Vor allem durch internationale Organisationen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und den Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA).

Bei dem konkreten Anwendungsfall handelt es sich um eine Speziallösung mit dennoch einfachen Mitteln. Denn zum Einsatz kommt hier lediglich der EyeSens ObjectCounter – ein Vision Sensor mit begrenztem Befehlsumfang. Der ObjectCounter umfasst neben den Basics nur den Blob-Befehl. Mit diesem wird die Aufgabenstellung ausreichend erfüllt.

Diese beinhaltet unter anderem das Erkennen, ob das Kondom mit der richtigen Seite nach oben liegt. Denn bei dieser Kondom-Serie wird ein spezielles Verfahren angewendet welches die Ejakulation verzögert. Die Seiten sollten auf keinen Fall vertauscht werden.

EyeSens ObjectCount sorgt dafür, dass das Kondom richtig herum verwendet wird, da sonst das Verfahren auf die Frau angewendet wird.

Inspektion von Damenhygieneartikeln - Damenbinden, Slipeinlagen, usw.

EyeVision kommt auch zum Einsatz bei Verpackungsmaschinen für Damenbinden, Slipeinlagen und auch leichte Inkontinenzprodukte. Die aus der Produktionsmaschine kommenden Binden werden, in einer inline Qualitätskontrolle, auf die richtige Ausrichtung, die geometrische Kontur und die Produktdicke kontrolliert. Bei der Ausrichtung wird speziell auf den Winkel der Produktachse sowie Lage und Abstand zueinander fokussiert.

Hohe Meßgeschwindigkeiten

 

Mit einem Bildverarbeitungssystem der Marke EVT werden 3.000 Produkte pro Minute verarbeitet. Wobei der Abstand zwischen den Damenbinden 30 % der Produktlänge beträgt.

 

Die Produkte werden in der Verpackungsmaschine zwischen zwei Riemen transportiert. Es wird sowohl ohne Riemen an einer Riemenübergabestelle, als auch mit Riemen, wenn sich die Produkte dazwischen befinden, kontrolliert.