EyeSort

Die EyeSort Systeme (EyeSpector® & Bue-tec) basieren auf den erfolgreichen Bildverarbeitungssystemen der EVT und der Sortierhardware der MAS. Mit EyeSort hat EVT ein für die Kontrolle von Drehteilen optimiertes Prüfsystem erstellt.

Die EyeSort Broschüre zum Download finden sie Initiates file downloadHIER!

 

Für EyeSort wurde die grafische Programmieroberfläche der EyeVision Software speziell um Makrobefehle erweitert, die das Einlernen von Prüfaufgaben deutlich vereinfachen. Die Realisierung der unterschiedlichsten Mess- und Prüfaufgaben an Drehteilen wird damit mit nur wenigen Mausklicks möglich. Die Befehle erkennen automatisch die Drehlage der Bauteile und führen dann die notwendigen Mess- und Prüfaufgaben, entsprechend der gefundenen Lage, aus.

EyeSort - die Basis für eine robuste Lösung

In der kompakten Hardware sind sowohl Sensor als auch die komplette Auswerteeinheit mit der Software, integriert. Dies stellt die Basis für eine robuste Lösung dar. Durch die sehr geringe Wärmeentwicklung kann auf einen Lüfter komplett verzichtet werden. Dies ist vor allem in staubigen und ölhaltigen Umgebungen der Garant für ein wartungsarmes System.

Ein Echtzeitbetriebssystem in der Kamera garantiert, dass die Bildauswertesoftware EyeVision keinen Trigger verpasst und auch rechtzeitig die Sortiereinheit ansteuert. Hochwertige CCD Sensoren mit Standardauflösungen von 640 x 480 bis zu 1600 x 1200 Pixel erlauben präzise Messungen auf 1/100 mm.

Messpräzision

Die Präzision der Messung wird entscheidend vom Objektiv beeinflusst, deshalb besitzt die Kamera den Standard C-Mount Anschluss. Damit kann der Anwender aus allen verfügbaren Objektiven auswählen, z.B. telezentrische Objektive für hochpräzise Messaufgaben.

Die in das Gehäuse von der Größe einer Zigarettenschachtel eingebaute Flash Disc speichert bis zu 8 GB Daten, z.B.: Bilder, Messwerte oder Statistikdaten. Dies genügt, um ca. 24.000 Bilder und zusätzliche Statistiken zu speichern. Die Übertragung der anfallenden Auswertedaten per Ethernet auf den Leitrechner ist jederzeit möglich.

Über eine optional vorhandene Schnittstelle kann jeder Standardmonitor angeschlossen werden. Auf diesem Monitor sind dann die Bilder mit den Auswerteergebnissen zu sehen. Damit hat der Anwender jederzeit Einblick in den aktuellen Prüfablauf.

Die EyeSort Systeme werden durch das verfügbare Zubehör abgerundet, von der Teilevereinzelung bis zur Sortiereinheit ist alles für diese Systeme verfügbar.

Mehr Informationen zu EyeSort finden Sie auf bei unserem Anwendungsbeispiel zu Sortieranlagen!