Der EyeWeb Server

Mit EyeWeb kann der Anwender von jedem Browser aus auf alle Bild- und Ergebnisdaten aller EyeVision Systeme zugreifen. Über diesen WebServer können z.B. beliebig viele EyeSpector oder EyeCheck Kameras angesteuert werden um Daten aufzuspielen oder abzurufen. Somit können Daten lokal, firmenintern oder sogar weltweit zur Verfügung gestellt werden.

Neben dem direkten Überblick über alle Bild- und Ergebniswerte kann der Status der aktuellen Prüfprogramme eingesehen und gegebenenfalls Änderungen an dem Prüfprogramm vorgenommen werden. EyeWeb erleichtert dem Anwender dabei Zugriff und Administration der EyeVision Systeme, da keine spezielle Software benötigt wird.

Für die Installation von EyeWebControl muss lediglich die IP-Adresse der ES-Systeme festgelegt werden - schon lassen sich die ES-Systeme mit einem Standard-Browser auf jedem PC mit Internetverbindung überwachen, um z.B. die aktuellen Auswertebilder zu betrachten, den Zustand der I/O zu prüfen oder Applikationsparameter (z.B. Toleranzen) zu ändern.

 

Die exzellente Einbettung von EyeWeb sowohl in die grafische Programmierumgebung, wie auch in EyeSkript ermöglichen es dynamische und flexible Webinterfaces für den Anwender zu generieren. Damit ist es für den Systemeinrichter möglich mit nur wenigen Klicks eine ansprechende Oberfläche zu erstellen, die der Anwender dann über www.“IP-Adresse“.de erreicht. Über diese Oberfläche können dann die ES-Systeme gleichzeitig verwaltet, Software-Updates durchgeführt oder Fehler behoben werden.


Neben den prüfprogramm-spezifischen Einstellungen kann über EyeWeb der Status aller Kameras bzw. Prüfprogramme eingesehen werden (IO, NIO, Warnung). Bei Problemen kann so auch direkt eine Verbindung zur EVT-Support Website erstellt werden.

Die durch ein Passwort geschützte Seite schützt außerdem vor dem unberechtigten Zugriff Dritter.