Zum Inhalt springen
EyeVision auf eingebetteten Systemen mit 6 MIPI-Kameras

EyeVision auf eingebetteten Systemen mit 6 MIPI-Kameras

  • von

Kompakte Embedded-Systeme mit bis zu 6 MIPI-Kameras und 15 m Kabellänge können über die EyeVision-Software gesteuert werden. Die Auswertung erfolgt wie immer komplett ohne Programmierung, nur mittels grafischer Konfiguration.

Bei diesen eingebetteten Systemen wird das Bild über MIPI-Kameras erfasst. Dies ist sehr vorteilhaft, da das MIPI-Protokoll im Vergleich zu einer USB-Lösung einen geringen Overhead hat.

Zudem ist die Kabellänge mit bis zu 15 m deutlich länger als bei einer USB-Lösung. Das integrierte NVIDIA-Board hat genug Rechenleistung, um Anwendungen mit 6 Kameras auszuführen und auch die Deep-Learning-Algorithmen der EyeVision-Software können mit der GPU in voller Geschwindigkeit ausgeführt werden.

Das NVIDIA-System mit der GPU eignet sich besonders für Deep Learning. Egal ob Nummernschilderkennung mit mehreren Kameras, Autos detektieren oder Oberflächen auf Kratzer oder andere Mängel prüfen. So lassen sich optische Messtechnik, Mustererkennung, Codelesung oder Deep-Learning-Lösungen schnell und einfach implementieren. Mit diesem System steht auch auf den Embedded-Plattformen eine leistungsfähige Bilderfassung zur Verfügung und die Rechenleistung der CPU kann für die Bildanalyse genutzt werden.

Mit der EyeVision Demosoftware können Sie alle Auswertungen sofort testen und so Ihre Anwendungsfälle lösen.