Archives: April 13, 2022

Robot Vision mit EVT!

Bin Picking

BinPicking wird immer wichtiger. Die EyeVision Software in Kombination mit einem Roboter garantiert die sichere Entnahme der Bauteile aus dem Behälter. Dies geschieht durch den leistungsstarken Deep Learning Recognizer. In Verbindung mit einer 3D-Kamera ermöglicht dies eine sichere Entnahme der Bauteile auch bei Schüttgütern. Es enthält zahlreiche vortrainierte Objekte.

Mit dem Deep Learning Recognizer, der Hand-Auge-Kalibrierung und der Korrektur der absoluten Genauigkeit durch die EyeVision-Software können selbst kleinste Bauteile im gesamten Arbeitsbereich gegriffen werden. Diese ermöglicht in Verbindung mit einer 3D-Kamera die sichere Entnahme der Bauteile auch bei Schüttgütern und enthält zahlreiche vortrainierte Objekte.

Palletieren und De-Palletieren

Das Palettieren bzw. Depalettieren basiert immer darauf, dass Objekte (z. B. Kartons, Tüten etc.) schnell und zuverlässig erkannt und die ermittelten Greifdaten anschließend an den Roboter weitergegeben werden. Grundlage für ein korrektes Greifen ist die Hand-Auge-Kalibrierung, damit der Roboter an der Position greift, an der die Kamera das Objekt sieht. Damit die Detektion zuverlässig und sicher funktioniert, ist eine zuverlässige Detektion der Objekte notwendig.

Basis dafür ist die neue Erkennung auf Basis von Deep Learning. Sobald die Objekte per Deep Learning erkannt wurden, werden die Greifpositionen und -winkel im 3D-Bild ermittelt. Die Punktewolke bestimmt dann, welches der Objekte oben ist und das Depalettieren beginnt. Die in EyeVision vordefinierten neuronalen Netze erlauben dieses Vorgehen für eine Vielzahl von Objekten. Ist ein Objekt noch nicht bekannt, kann es über das integrierte Lerntool schnell eingelernt werden, sodass auch diese Objekte zuverlässig erkannt werden.


EyeVision auf eingebetteten Systemen mit 6 MIPI-Kameras

Kompakte Embedded-Systeme mit bis zu 6 MIPI-Kameras und 15 m Kabellänge können über die EyeVision-Software gesteuert werden. Die Auswertung erfolgt wie immer komplett ohne Programmierung, nur mittels grafischer Konfiguration.

Bei diesen eingebetteten Systemen wird das Bild über MIPI-Kameras erfasst. Dies ist sehr vorteilhaft, da das MIPI-Protokoll im Vergleich zu einer USB-Lösung einen geringen Overhead hat.

Zudem ist die Kabellänge mit bis zu 15 m deutlich länger als bei einer USB-Lösung. Das integrierte NVIDIA-Board hat genug Rechenleistung, um Anwendungen mit 6 Kameras auszuführen und auch die Deep-Learning-Algorithmen der EyeVision-Software können mit der GPU in voller Geschwindigkeit ausgeführt werden.

Das NVIDIA-System mit der GPU eignet sich besonders für Deep Learning. Egal ob Nummernschilderkennung mit mehreren Kameras, Autos detektieren oder Oberflächen auf Kratzer oder andere Mängel prüfen. So lassen sich optische Messtechnik, Mustererkennung, Codelesung oder Deep-Learning-Lösungen schnell und einfach implementieren. Mit diesem System steht auch auf den Embedded-Plattformen eine leistungsfähige Bilderfassung zur Verfügung und die Rechenleistung der CPU kann für die Bildanalyse genutzt werden.

Mit der EyeVision Demosoftware können Sie alle Auswertungen sofort testen und so Ihre Anwendungsfälle lösen.


Die smarte Zeilenkamera EyeCheck ZLS!

In der Kameraserie EyeCheck ZLS kombiniert EVT eine Zeilenkamera mit der Software EyeVision zu einem intelligenten und extrem schnellen Kamerasystem. Dadurch kann dieser optimal für die Prüfung von Endlosmaterial, Bedruckstoffen, Papier- und Stahlbahnen innerhalb der Druckindustrie und Textilproduktion eingesetzt werden. Die intelligente Kamera kann auch Objekte inspizieren, die auf schnellen Förderbändern transportiert werden.

Da die innovative Bildverarbeitungssoftware EyeVision in EyeCheck ZLS integriert ist, kann der volle Befehlsumfang ohne Programmierung per einfacher Drag-and-Drop-Bedienung genutzt werden.

Darüber hinaus kann der Dual-Core-ARM-Prozessor optional um einen Deep-Learning-Prozessor erweitert werden. Damit lassen sich noch schneller Anwendungen innerhalb der Deep-Learning-Oberflächeninspektion lösen.


EyeVision inspiziert 30 Flaschen pro Sekunde!

Flaschen und Dosen werden im Millisekundentakt auf Dichtheit geprüft, die Etiketten auf korrekten Sitz geprüft und die aufgebrachten Codes ausgelesen. Trifft ein Merkmal zu, wird das Produkt abgelehnt. Mit Unterstützung mehrerer Sensoren werden die Produkte auf die Position des Etiketts, auf den Aufdruck und die Beschriftung geprüft. Eine 3D-Kamera kann auch die Position und Form des Objekts steuern. Die leistungsstarke EyeVision-Software muss dafür nicht programmiert werden, eine einfache Konfiguration mit der Maus genügt, um die Tests schnell zusammenzustellen. Die präzise Software garantiert eine 100-prozentige Produktqualitätssicherung.

Die EyeVision-Software prüft außerdem:

  • Etikette
  • Deckel
  • Gewinde & Flaschenhals
  • Flaschenmündung
  • Füllhöhe